Trillser Ring

Schon seit Jahren baue ich hin und wieder meine Carrerabahn auf, um Autorennen im Maßstab 1:43 zu fahren. Bisher war die Bahn immer ohne Plan auf dem Boden aufgebaut worden. Mittlerweile möchte ich das Ganze jedoch etwas realistischer gestalten und habe nun einen Streckenverlauf entworfen, der einer echten Rennstrecke ziemlich nahe kommt.

Diese Rennstrecke bietet für mich mit ihren Kurven eine schöne Herausforderung mit verschiedenen Geschwindigkeiten zu fahren. Die langen Geraden erlauben dagegen auch einmal richtig Vollgas zu geben.

Aktuell ist die Bahn noch analog auf Basis der Carrera Go! klassisch auf dem Boden aufgebaut. Demnächst plane ich die Rennbahn mit der 132/124 Digitaltechnik auszustatten, um mit bis zu sechs Autos fahren zu können. Dann werde ich ein paar der Geraden gegen digitale Spurwechsel austauschen. Dem Maßstab 1:43 werde ich aus Platzgründen allerdings treu bleiben.